Anträge im Stadtrat

16.08.2010, 17:00 Uhr
 
Besetzung des Büros der Friedhofsverwaltung Herzog-Otto-Straße, Schifferstadt
Wir beantragen, dass die Besetzung der Stelle so geregelt wird, dass die beschriebenen Öffnungszeiten stets gewährleistet sind. Insbesondere auch die Vertretungsregelung im Krankheits- und Urlaubsfall.
Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Schifferstadter Bürgerinnen und Bürger aber auch Gäste führen Klage, dass das Büro der Friedhofsverwaltung sehr unregelmäßig bzw. überhaupt nicht besetzt ist.

Davon haben wir uns auch selbst überzeugt und bestätigen die uns gegenüber geäußerten Klagen.

Gerade das Büro der Friedhofsverwaltung hat für uns eine herausragende Stellung im Bürgerservice unserer Stadt.

Wir beantragen daher, dass die Besetzung der Stelle so geregelt wird, dass die beschriebenen Öffnungszeiten stets gewährleistet sind. Insbesondere auch die Vertretungsregelung im Krankheits- und Urlaubsfall.

Die Mitarbeiterin/der Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung ist in den meisten Fällen mit einer der erste Ansprechpartner/in bei Todesfällen. Es handelt sich hier um eine Situation in der den Betroffenen umfassende und schnelle Hilfe und Unterstützung zuteil werden sollte. Dies ist mit einem simplen Aushang „Keiner da!“ und Verweis auf eine Telefon-Nummer im Rathaus sicher nicht der Fall.

Es sind viele wichtige, auch beratende Aufgaben, die von der Friedhofsverwaltung zu erledigen sind, nicht zuletzt auch die Ausgabe von Splitt zu den angegebenen Bürozeiten.

Wir beantragen unseren Antrag in der nächsten Sitzung des Stadtrates zu behandeln.

Weitere Begründung erfolgt in der Sitzung.

Mit freundlichen Grüßen

Anne Schneider, Fraktionsvorsitzende